You are here: Home Willkommen im Garten! Rasen

Rasen

Auf diesen Seiten geht es zunächst um die Rasen-Neuanlage  und schließlich um das große Feld der Rasenpflege

Welcher Rasen soll es sein?

Erfolg durch guten BodenLassen Sie sich nicht von wohl klingenden Namen und schönen Fotos verleiten. Gönnen Sie sich einen Qualitätsrasen, der seine Zusammensetzung ausweist. Es gibt sechs für Rasenmischungen relevante Grasarten mit zig verschiedenen Sorten. Alle haben unterschiedliche Vorzüge und Nachteile, aber auch sehr unterschiedliche Korngrößen. So hat z.B. das Weidelgras (Lolium perenne) 250 Korn je Gramm, die Wiesenrispe (Poa pratensis) aber 11 000 Korn je Gramm.

Mehr erfahren

 

Rasen-EinsaatRasen-Einsaat oder Rollrasen?

Alles hat natürlich seine zwei Seiten. Jeder bewirbt sein Produkt. So wird der Verbraucher eher verunsichert, als informiert. In weiten Verbraucherkreisen herrscht der Glaube vor, mit Fertig-/ Rollrasen das beste (weil teuerste) getan zu haben. Also Gras drauf und alles wird gut? Beleuchten wir einzelne Kriterien, um etwas klarer zu sehen, was für Sie konkret sinnvoll ist. Aber zuvor prüfen Sie doch, ob nicht eine Grund-Sanierung Ihres Rasen ohne Umbruch in Frage kommt – bei einem Bruchteil der Kosten. In vielen Fällen ist diese Methode nämlich sehr erfolgreich.

Mehr erfahren

 

Rasen-saenRasen säen

Die Fläche ist vorbereitet, gedüngt und der Samen steht bereit. Je nach Zusammensetzung der Gräsermischung bringen Sie ca. 20 bis 30 g / qm Grassamen aus. Die genaue Aufwandmenge steht auf jeder Packung. Bemessen sie den Grassamen ruhig großzügig. So können Sie später kleine Ecken nachsäen oder Schadstellen reparieren, ohne nochmal eine neue Packung zu kaufen. Trocken und frostfrei gelagert, hält sich der Grassamen in der Regel gut zwei Jahre.

Mehr erfahren

 

RollrasenRollrasen / Fertigrasen verlegen

Es ist schon beeindruckend: Gestern noch war da ein verkommener Grünstreifen, verunkrautet, fahlgrün und gelegentlich ein paar Gräser dazwischen – den Namen RASEN verdiente er nicht. Heute ein grüner Teppich mit dichter, sattgrüner Narbe – von Jedem bestaunt. So schnell geht das mit dem Fertigrasen.

Sie haben sich für Rollrasen entschieden? Dann lassen Sie uns loslegen.

Mehr erfahren

 

Videoanleitung: Rollrasen / Fertigrasen – Rasen erneuern

Die Video-Anleitung zeigt in 5 Minuten, wie Sie erfolgreich Ihren Fertigrasen verlegen.

Mehr erfahren

 

Wie wird der Rasen richtig gepflegt?

Wesentliches Kriterium für die Rasenqualität sind die richtige Bewässerung, die Häufigkeit und Höhe des Schnitts und natürlich eine Düngung mit System. Viele Rasenprobleme, wie (Un-)Kräuter, Krankheiten und Schädlinge treten dann erst gar nicht auf oder sind auf ein Minimum reduziert. Das Vertikutieren oder Aerifizieren haucht Ihrem Gras neues Leben ein. Und wenn das nicht hilft bleibt noch die Rasensanierung. Einige Rasenschäden können Sie mit einfachen Mitteln beheben, andere bedürfen eines hohen Aufwands – oder Sie leben damit, wenn das Ihr Ehrgeiz zulässt…

Rasen-SchnittDer Schnitt ist entscheidend

Mit dem Schnitt beeinflussen wir ganz wesentlich das Rasenbild. Durch den Schnitt regen wir die Gräser zu dichterem Wachstum an und fördern so eine feste, strapazierfähige Grasnarbe. Je kürzer, desto besser“, heißt es allgemein. Da ist was dran, aber alles hat seine Grenzen. Die wollen wir etwas genauer beleuchten. Die Rasengräser werden durch starken Schnitt geschwächt. Schneiden Sie etwa ein Drittel der Halmlänge. Das verkraften die Gräser noch gut und sie wachsen ohne Stockung weiter.

Mehr erfahren

 

Rasen-düngenRasen düngen – Die Grundlagen

Die Erfahrung zeigt es deutlich. Bei der Rasendüngung

  • wird am meisten Geld verbraten – und verdient.
  • tappen die meisten Gartenbesitzer im Dunkeln.
  • nehmen Sie – neben dem Schnitt – den größten Einfluss auf das Rasenbild.

Wenn Sie die wichtigsten Grundlagen der Düngung verstehen, macht Sie das resistent gegen große Versprechungen und sicher bei der Anwendung. Sie werden sehen: Es ist richtig interessant!

Mehr erfahren

 

Rasen-düngenRasen düngen – Die Praxis

Die Kernaussage nehme ich vorweg. Ich halte viele Dünger, im Verhältnis zu ihrem Inhalt an NPK, für überteuert! Dabei gibt es durchaus gute Produkte, die auch etwas mehr kosten müssen. Aber wie soll der durchschnittliche Verbraucher – ich meine den ohne ein kombiniertes Chemie- und Gartenbaustudium – die preiswerten und ebenso effektiven Dünger von den überteuerten „Super-veredelten Universalwundern“ unterscheiden.

Mehr erfahren

 

UnkrautUnkrautbekämpfung im Rasen

Sie wissen es schon: Das Universal-Rezept gegen unerwünschte Kräuter ist eine optimale Rasenpflege. Also kurzer, häufiger Schnitt, gute Nährstoffversorgung sowie optimale Standort- und Bodenverhältnisse. Nehmen dennoch unerwünschte Gäste überhand, ist zunächst Jäten angesagt. Zumindest im Anfangsstadium bringt das noch Erfolg. Alle Kräuter, die kein massives Wurzelwerk haben, sind leicht zu zupfen bzw. auszureißen. Bei feuchtem Boden geht das einfacher als in trockenem Boden.

Mehr erfahren

 

MoosMoos im Rasen

Vermehrtes Auftreten von Moos im Rasen deutet immer auf Fehler bei der Anlage oder Pflege des Rasens hin. Es ist durch flaches Vertikutieren einfach zu entfernen. Aber: Ist die Ursache nicht beseitigt, wird Moos ganz schnell wieder die kahlen Stellen besiedeln. Die häufigsten Ursachen sind: Im Schatten wächst Moos und das verdrängt die Gräser sehr schnell, weil diese durch Lichtmangel geschwächt sind. Auch spezieller Schattenrasen wäre im vollen Schatten keine gute Idee. Die Alternative ist eine lebendige Bepflanzung mit robusten, Schatten verträglichen, bodendeckenden Stauden und Gehölzen.

Mehr erfahren

 

RasenschädenRasenschäden

Neben Schäden durch fehlerhafte Pflege gibt es noch eine Reihe ungewollter Entwicklungen. Manche sind nur vorübergehend, manche sind lästig und andere zerstören den Rasen. Die wichtigsten Krankheiten und Schädlinge finden Sie hier:

  • Pilzkrankheiten
  • Maulwurf
  • Wühlmaus
  • Larven
  • Ameisen

Mehr erfahren

 

VertikutierenRasen vertikutieren

Beim Vertikutieren geht es darum, den Filz zu durchschneiden, verkrusteten Boden zu belüften und die Gräser zu neuem Wachstum anzuregen. Günstigster Zeitpunkt ist das Frühjahr, weil das Gras sich dann sehr schnell regeneriert. Bei kleinen Flächen und guter Kondition ist das Vertikutieren von Hand sicher möglich. Wer es sportlich sieht, kann durchaus auch 100 m² mit dem Vertikutier-Rechen bearbeiten. Aber es kostet ziemlich viel Kraft, Moos, Filz und hartnäckige Unkräuter herauszuholen.

Mehr erfahren

 

AerifizierenRasen aerifizieren

Unter aerifizieren versteht man die Belüftung der Rasenfläche. Eine Maschine sticht 5 bis 9 cm tiefe, fingerdicke Löcher in die Rasenfläche. Diese Löcher werden nachträglich mit Sand verfüllt. Die Stachel, mit denen die Löcher erzeugt werden, können hohl oder massiv sein.

Dadurch werden stark verdichtete Böden belüftet, so dass der, für die Bodenlebewesen lebensnotwendige, Gasaustausch wieder hergestellt werden kann. Somit wird das Rasenwachstum aktiviert.

Mehr erfahren

 

BewässerungRasen – Bewässerung

Die Frage ist ungefähr so schwer zu beantworten wie die Frage, wie lange man durch die Wüste läuft – es kommt darauf an…
…wie der Boden beschaffen ist, wie das Gras genutzt wird, welche Gräsermischung es ist, welche Jahreszeit wir gerade haben, wie die Witterung ist, ob der Rasen den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt ist oder von Bäumen und Hecken beschattet wird usw.

Ich kann beim besten Willen keine Regel aufstellen – oder sie wäre so lange, dass sie ein Buch füllen würde.

Mehr erfahren

 

RasensanierungRasensanierung / Rasen erneuern – ohne Umbruch

Ein optimaler Boden ist die wichtigste Voraussetzung für einen guten Rasen – gleich, ob es um Neuanlage oder Sanierung geht. Die Bodenverhältnisse müssen stimmen. Wenn die Ursache für einen mangelhaften Rasen im Boden liegt, macht es keinen Sinn, zu sanieren.
Übrigens macht es dann auch keinen Sinn, auf solche Flächen Fertigrasen zu legen – es wäre schade um das Geld!
Bei einer Rasensanierung können Sie nur sehr begrenzt Bodenkorrekturen vornehmen.

Mehr erfahren

top

Besinnung unter Segeln – Tagebuch einer Atlantiküberquerung

Das Buch ist erschienen: Hardcover, 292 Seiten, 19,95 €
Spannung - Tiefgang - Reflexion.
Buchbeschreibung und Leseproben finden Sie hier.

Baum – Rasen – Garten Ihr Gärtner-Meisterbetrieb in Mannheim

Baumpflege
Baumkontrolle
Baumkataster
Baum-pflanzen
Baum fällen
Rasensanierung
Rasen-säen
Rollrasen Hans Löwer - Gartenbau-Techniker
Pfalzstraße 4; 68259 Mannheim
Tel: 0621 / 7990167
Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

www.loewer-baumpflege.de